Sie erreichen uns unter

Tel.: 0160 96470996

E-Mail:

info@friedhofsgaertnerei-preuss.de

 

Postanschrift:

Michael Preuss

Radelskuhle 38 A

27607 Geestland



Kontakt

Rufen Sie uns einfach an    +49 160 96470996

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

WetterOnline
Das Wetter für
Bremerhaven
mehr auf wetteronline.de

Internationale Gartenschau 2013

Hamburg

 

 

Am 26. April wurde die Internationale Gartenschau (IGS) in Hamburg eröffnet.

 

Wir sind dabei und präsentieren auf dieser Seite einige Fotos unserer Arbeiten.

Herbstbepflanzung

noch ne` Goldene

Nach den Erfolgen im Frühjahr (Goldmedaille) und im Sommer (Goldmedaille und Ehrenpreis der Rheinischen Treuhandstelle für Dauergrabpflege GmbH für ein harmonisches Miteinander von Rahmenbepflanzung und Wechselbeet), wurden wir auch für die Herbstbepflanzung mit einer Goldmedaille ausgezeichnet.

 

Erläuterung zur Grabgestaltung

Thema: Moderne Zeiten

An der Spitze des Grabmals, eine2,3 m hohe Stehle, hat der Steinmetz ineinander verschlungene Städte dargestellt. Wir interpretieren daraus das in der modernen Zeit, also in der heutigen Zeit immer mehr kleinere Städte zu einer großen Stadt / Gemeinde zusammenwachsen.

Aus diesem Grund haben wir auch das Formgehölz ausgewählt, das mehrere kleine Städte symbolisiert, die zu einer Großen zusammenwachsen. Das Grabmal und das Formgehölz werden mit Schuppenwacholder inunterschiedlichen Größen um- und unterpflanztund miteinander verbunden. Unterstrichen wird diese Modellierung durch die Verwendung vom grün-weißen Spindestrauch als Bodendecker. Die Beete für die Wechselbepflanzung werden in unterschiedlichen Formen und Farben gepflanzt und symbolisiren zusätzlich zum Formgehölz unterschiedlich große Städte.

Das Gesamtild der Grabbepflanzung stellt somit eine Landschaft dar. Die ausgewählte Dauerbepflanzung mit ihrem jeweiligen Blauantei im Grün und das Grabmal stellen eine Eineit dar.

 

Rahmenbepflanzung: Juniperus squamata`Meyerii`(Wacholder als Formgehölz)

                               Juniperus squamata`Blue Star`(Schuppenwacholder)

Bodendecker: Euonymus fortunei`Emerald Gaity`(grün-weißer Spindelstrauch)

Mitarbeiter gestalten Grabstelle in Eigenregie

In Zusammenarbeit mit Mitarbeitern der Friedhofsgärtnerei Otte (Bremen) haben unsere Mitarbeiter zum ersten Mal eine Grabstelle, auf einer Bundes / Internationalen Gartenschau, in Eigenregie gestaltet und bepflanzt. Und das mit Erfolg: Die Grabbepflanzung wurde im Frühjahr, im Sommer und im Herbst jeweils mit Gold ausgezeichnet.

 

Erläuterung zur Grabgestaltung

Drei Strukturen werden dargestellt: Geest, Marsch und Meer

Wo Meer und Geest aufeinander treffen, zerbricht das Kliff und stürzt in die Tiefe.

Für die Natur ist das keine Katastrophe, denn die Materie bleibt und bildet die Substanz für neues, fruchtbares Marschland.

So ist auch der Tod keine Katastrophe.

Der Geist des Verstorbenen bleibt erhalten und durch seine Überlieferungen prägt und begleitet er uns Tag für Tag.

 

Das Meer (mit Segelboot - Stehle) wird durch blau - weiße Wechselbepflanzung,

die hügelige, karge Geest durch Heide und Kiefer und die Marschlandschaft durch bodendeckende Lonicera und Gräsern dargestellt. Mit sandsteinfarbenen Bruchsteinen wird die Kliffkante und mit dem Silbersand der Sandstrand nachempfunden.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Friedhofsgärtnerei

E-Mail